BiTS e.V.
I. BiTS bietet Personen, die in einer in Trennung- und Scheidungssituation sind die Gesprächsmöglichkeiten im Kreise Gleichbetroffener.

Es hat sich dabei herausgestellt, daß vielfach die Betroffenen keine Person in ihrem häuslichen und familiären Umfeld haben, mit der über die Sorgen, Ängste, ihren seelischen Verletzungen, ihre Gefühle und Bedürfnisse ihren Zweifeln und ihrer Not reden können. Die Betroffenen haben alle die Erfahrung gemacht, daß ihre Familie und ihre Freunde nur begrenzt belastbar sind. Irgendwann fühlen Sie sich allein gelassen mit ihrer Last und den Folgeproblemen der Trennung von ihrem Partner .Gerade da setzt BiTS an und bietet Gesprächsmöglichkeiten. Die Gesprächsangebote finden nach Einzelabsprache statt.

Kontakt über 0511- 343435 Ansprechpartner Ra Claus-Rudolf Löffler und Maja Walter
II: Übungsgruppe
Ziel der Übungsgruppe ist es die "Gewaltfreie Kommunikation" zu üben.

Gerade die Kommunikation in Ehe und Familie macht besondere Schwierigkeiten. Angesprochen werden alle die Gewalffreie Kommunikations verbessern wollen, ob Einzelpersonen oder Paare, die für Ihre Partnerschaft die Kommunikation verbessern wollen oder auch Paare, die Bereitskonflikte haben oder sich in Trennung oder Scheidungssituation befinden.

Gerade auch in Fällen in denen Konflikte in einer Partnerschaft aufgetreten sind oder bestehen, ist die richtige Kommunikation wichtig. Falsche Kommunikation eskaliert den Konflikt und führt von der Lösungsfindung fort. Gewaltfreie Kommunikation verbindet und bringt Kontakt mit dem anderen und seiner Lebendigkeit. So kann auch in einer Trennungssituation "Gewaltfreie Kommunikation" helfen. Die Übungsgruppe findet im Moment beim Zentrum für Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg e.V. statt.

Obwohl die Schritte der gewaltfreien Kommunikation ganz einfach und für jeden sofort ohne weiteres erlernbar sind, stellt der Übende in der praktischen Umsetzung fest, dass durch die fest eingeübten - oftmals anderen - Kommunikationsmuster des Lernenden nicht sofort gelingt seine Sprache umzustellen, sondern ein Lernprozess in Gang kommt, der in kleineren und größeren Schritten vorangeht.

Die Teilnahme setzt keine besonderen Kenntnisse voraus. Es ist hilfreich, wenn ein Einführungskurs besucht wurde oder ein Buch über die Methode gelesen wurde.

das Theoriewerk:
z.B. Marshall B. Rosenberg:
Gewaltfreie Kommunikation.
Eine Sprache des Lebens. Gestalten Sie Ihr Leben, Ihre Beziehungen und Ihre Welt in Übereinstimmung mit Ihren Werten.
Junfermannsche Verlagsbuchhandlung (Paderborn) 2004. 5., überarbeitete und erweiterte Auflage. 233 Seiten. ISBN 3-87387-454-7. 19,50 EUR.
zur Buchsprechung bei sozial-net
oder speziell für Beziehungen:
Ich höre was, das du nicht sagst, Susann Pàsztor, Klaus-Dieter Gens 
Junfermannsche Verlagsbuchhandlung, 96 Seiten, ISBN 599-3, 9,95 EUR
zur Buchsprechung bei sozial-net

es gibt viele weitere deutschsprachige Bücher

generelle Infos zur GFK:

http://www.gewaltfrei.de bei Zentrum Gewaltfreie Kommunikation Berlin, Tel. 030-66460527 oder Zentrum Gfk Hannover 343435

Geleitet wird die Übungsgruppe von Claus-Rudolf Löffler
Volgesweg 26, 30175 Hannover
Dr. Klaus Weyler und Karin Weyler Trainer in Ausbildung
Allerhoopsweg 15
D-30938 Burgwedel
Tel. +49-5139-89 39 23
Fax +49-5139-97 08 82
k.weyler@coaching-hannover.de
http://www.coaching-hannover.de

Termine 2009 oder Informationsblatt über die Termine (Termine.pdf) laden
Was ist gewaltfreie Kommunikation?
Spenden
Mail
Zusage für Termine
BiTS eV.BiTS"
Betreuung für Männer und Frauen in Trennung und Scheidung.
c/o 1.Vorsitzende Rechtsanwältin und Notarin Ursula Löffler, Volgersweg 26, 30175 Hannover